Wie aus neun Wochen sechs Monate werden

Apostolos Tsalastras weist die Behauptung entschieden zurück, die Stadtverwaltung habe ein halbes Jahr für die Bearbeitung einer Baugenehmigung der GHH-Radsatz GmbH gebraucht „Die Wahrheit ist: Die Genehmigung wurde innerhalb von nur neun Wochen erteilt, trotz der gleichzeitigen Sommerferien.“

» WAZ Oberhausen: Rathaus Oberhausen verzögert Millionen-Investition von Unternehmen
» WAZ Oberhausen: Oberhausen genehmigte Halle in gut neun Wochen

Die Oberhausener WAZ hatte unter der Überschrift „Rathaus Oberhausen verzögert Millionen-Investition“ über die angeblich sechsmonatige Wartezeit berichtet. „Es ist unglaublich, welche falschen Behauptungen von interessierten Kreisen so kurz vor dem Wahlsonntag gestreut werden“, sagte Apostolos Tsalastras.

„Investitionen von Unternehmen sind Investitionen in die Zukunft und schaffen Arbeitsplätze.“ Beide Ziele fänden ausdrücklich die volle Unterstützung der Stadt Oberhausen. „Eine bessere Nachricht, als die Planung neuer Werkshallen und neuer Arbeitsplätze bei einem örtlichen Weltmarktführer kann es für uns kaum geben“, sagt Stadtkämmerer Apostolos Tsalastras.