Schlagwort: Stadtentwicklung

Städtebaufördermittel für alle drei Stadtteile

„Osterfeld wird ab 2016 am Projekt ,Soziale Stadt‘ teilnehmen“, sagte Apostolos Tsalastras nach einem Gespräch mit Landesbauminister Mike Groschek. „Damit können in den nächsten Jahren bis zu zehn Millionen Euro in die Osterfelder Innenstadt fleßen“, erklärte der Stadtkämmerer und ergänzte, dass der städtische Eigenanteil dafür gesichert sei. mehr »

Bundesweiter Tag der Städtebauförderung

Nicht nur der Oberhausener Landesbauminister Michael Groschek ist am Tag der Städtebauförderung gekommen, auch die Bundesbauministerin Barbara Hendricks nahm an einer Diskussionsrunde in Sterkrade teil. „Wir versprechen nichts, was wir nicht umsetzen können“, erläuterte Apostolos Tsalastras die Möglichkeiten, neue Projekte in den Oberhausener Stadtteilen umzusetzen. mehr »

Spielräume für Stadtentwicklung in Oberhausen

„Seitdem wir uns nicht mehr im Nothaushalt befinden, haben wir die Möglichkeit, Projekte anzugehen, für die wir einen städtischen Eigenanteil stemmen müssen“, erklärte Apostolos Tsalastras. Profitieren würden davon die Stadtteile. » NRZ » WAZ

Flächenpool NRW: Brachflächen reaktivieren

„Oberhausen gehört jetzt dem Flächenpool NRW an“, teilt Apostolos Tsalastras mit. „Damit erweitern wir unsere Möglichkeiten, brachliegende Innenstadtflächen neu zu nutzen.“ Sieben Standorte habe die Stadt in den Pool eingebracht. mehr »

Neues Finanzamt: Städtebauliche Perspektiven entwickeln

Stadt und Land stehen bei der Nachfolgenutzung für das Gelände der ehemaligen Justizvollzugsanstalt und bei der Suche eines gemeinsamen Standortes der beiden Oberhausener Finanzämter im engen Kontakt. Apostolos Tsalastras begrüßt die persönliche Zusage von NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, in einem kontinuierlichen Dialog die Bedingungen für ein künftiges Fusionsfinanzamt in Oberhausen zu klären. mehr »