Schlagwort: NRW

Oberhausen dringt auf konkrete Schuldenlösung durchs Land

Apostolos Tsalastras (SPD) fordert den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) auf, das Angebot der Bundesregierung konkret zu beantworten, die Hälfte der Altschulden der Kommunen zu übernehmen. „Im Vergleich zu anderen Bundesländern würde NRW am meisten davon profitieren, da wir hier nicht nur ein punktuelles Altschulden-Problem haben, sondern ein flächendeckendes“, sagte er im Gespräch mit der WAZ. mehr »

Landtagsanhörung: Altschuldenfonds muss Städte enlasten

„Die aktuelle wirtschaftliche Lage und die Niedrigzinsphase müssen zur Entschuldung der Kommunen genutzt werden“, forderte Apostolos Tsalastras bei einer Sachverständigenanhörung im Landtag. „Die Strukturkrisen der Vergangenheit dürfen nicht die Zukunftsperspektiven der Menschen in den betroffenen Städten zerstören“, setzte sich Oberhausens Kämmerer für einen Altschuldenfonds ein. mehr »

Postos Bahnhof mit Christina Kampmann

Apostolos Tsalastras hatte Christina Kampmann eingeladen, die mit 36 Jahren jüngste Landesministerin, und hat mit ihr 90 vergnügliche Minuten in „Postos Bahnhof“ verbracht. „Als Hannelore Kraft mich angerufen hat, hatte ich gedacht, dass das Alter keine Rolle spielt“, erinnerte sich Christina Kampmann an ihre Berufung. mehr »

Postos Bahnhof mit Norbert Walter-Borjans

„Postos Bahnhof“ hat einige Monate pausiert, jetzt ist der Polit-Talk wieder da. NRW Finanzminister Norbert Walter-Borjans war der Gesprächsgast im Gdanska, wohin Apostolos Tsalastras umziehen musste, weil der Saal im Bahnhofserdgeschoss in Kürze umgebaut wird. mehr »

Tsalastras leitet Finanzausschuss des NRW-Städtetages

Apostolos Tsalastras wurde vom Finanzausschuss des Städtetages NRW bei dessen jüngster Sitzung in der NRW-Landesvertretung in Berlin zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Fachausschüsse des Städtetages sind nach Tsalastras’ Worten eine wichtige Plattform für den interkommunalen Erfahrungsaustausch und für die Entwicklung finanzpolitischer Positionen des Städtetags. mehr »

Postos Bahnhof mit Hannelore Kraft

„Hannelore Kraft kennt jeder“, kann Apostolos Tsalastras die Vorstellung seines Gastes bei Postos Bahnhof kurz halten. Dass die Ministerpräsidentin kurz vor der Oberbürgermeisterwahl nach Oberhausen kommt, war ihm besonders wichtig: denn ohne die Politik der rot-grünen Landesregierung wäre es ihm nicht möglich gewesen, den städtischen Haushalt so in Ordnung zu bringen, dass Oberhausen spätestens ab 2017 keine neuen Kredite benötigt. mehr »

Städtebaufördermittel für alle drei Stadtteile

„Osterfeld wird ab 2016 am Projekt ,Soziale Stadt‘ teilnehmen“, sagte Apostolos Tsalastras nach einem Gespräch mit Landesbauminister Mike Groschek. „Damit können in den nächsten Jahren bis zu zehn Millionen Euro in die Osterfelder Innenstadt fleßen“, erklärte der Stadtkämmerer und ergänzte, dass der städtische Eigenanteil dafür gesichert sei. mehr »