Schlagwort: Bundesmittel

Flüchtlingskosten: Berlin muss mehr zahlen

Deutlich stärker als bisher muss nach Ansicht der Stadt Oberhausen künftig der Bund die Kosten für die Unterbringung, Ernährung und Integration der Flüchtlinge tragen. „Es kann nicht sein, dass sich der Bundesfinanzminister für die Schwarze Null feiern lässt und wir Kommunen das ausbaden“, sagte Kämmerer Apostolos Tsalastras. » WAZ

Thema Kommunalfinanzen: SGK tagt in Wuppertal

Apostolos Tsalastras ist erneut in den Landesvorstand der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) gewählt worden. „Die Handlungsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Kommunen muss erhalten bleiben“, forderte Tsalastras auf der Versammlung in Wuppertal. mehr »

Oberhausen begrüßt Hilfspaket des Bundes

Der Besuch in Berlin war erfolgreich, freut sich Apostolos Tsalastras. „In der vergangenen Woche hatte ich mich gemeinsam mit Klaus Wehling und vielen weiteren Oberbürgermeistern und Kämmerern aus 50 Städten für eine Entlastung der Kommunen eingesetzt, jetzt hat der Bund ein Hilfspaket angekündigt“. mehr »

Kommunaler Rettungsschirm gefordert

Mittlerweile gehören 52 Kommunen aus sieben Bundesländern dem Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“ an. „Sie haben heute in Berlin ihre Anliegen deutlich gemacht“, berichtet Apostolos Tsalastras. mehr »

Tsalastras im Bundestag: Finanzbeziehungen neu gestalten

„Die Finanzbeziehungen in Deutschland müssen so gestaltet werden, dass auch die Städte im Ruhrgebiet wieder Luft zum Atmen bekommen“, sagte Apostolos Tsalstastras auf einer Tagung im Bundestag, zu der die SPD-Fraktion ihn und Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz eingeladen hatte. „Bis 2019 wird es eine Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen geben, die endlich für mehr Fairness sorgen muss.“ mehr »