Rettung andersrum

Am Anfang habe er ja noch verstanden, dass er in Deutschland als Kuriosum gilt, sagte Apostolos Tsalastras der Frankfurter Rundschau. Zwar habe er sich schon immer gefragt, was daran so witzig sein soll, dass „ausgerechnet“ er Kämmerer von Oberhausen geworden ist.

Weiter schreibt die FR: „In diesem Ton haben die Medien darüber berichtet: fast, als sei das ein Scherz, sagt der 50-Jährige mit der schwarzen Brille, klingt dabei aber selbst eher amüsiert. Natürlich sind seine Eltern Anfang der 60er als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen. Aber erstens ist er in Hilden im Rheinland geboren, spricht besser Deutsch als Griechisch und hat in Köln Volkswirtschaft studiert. Und zweitens: Soll man als Grieche etwa grundsätzlich nicht rechnen können?“

In Oberhausen denke so jedenfalls niemand mehr, notiert die Frankfurt erscheinende Zeitung. Heute witzele nur noch die CDU über seine griechischen Wurzeln, sagt Tsalastras, und das auch nur hinterrücks.