Oberhausens Kämmerer verhängt Ausgabenstopp

Das Haushaltsdefizit wird im laufenden Jahr mit rund 35 Millionen Euro deutlich größer ausfallen als geplant. „Angesichts dieses Betrages bin ich verpflichtet, eine Haushaltssperre zu verhängen, um das Defizit möglichst klein zu halten“, sagte Apostolos Tsalastras der » WAZ. » oberhausen.de

Postos Bahnhof mit Norbert Walter-Borjans

„Postos Bahnhof“ hat einige Monate pausiert, jetzt ist der Polit-Talk wieder da. NRW Finanzminister Norbert Walter-Borjans war der Gesprächsgast im Gdanska, wohin Apostolos Tsalastras umziehen musste, weil der Saal im Bahnhofserdgeschoss in Kürze umgebaut wird. mehr »

Kultursommer in Oberhausens City

Mit der Kulturnacht „Schlaflos“ endet der Kultursommer 2016, der auch in diesem Jahr großen Zuspruch fand. „Was ich gesehen habe, fand ich total klasse“, sagte Kulturdezernent Apostolos Tsalastras der » WAZ.

Wirtschaftsaufschwung geht am Ruhrgebiet vorbei

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland gehe am Ruhrgebiet vorbei, sagte Apostolos Tsalastras dem Deutschlandfunk. „Die große Industrie – und insbesondere die Energiewirtschaft – ist in der Krise, das wirkt sich sofort aufs gesamte Ruhrgebiet aus. » DLF

Erster Haushaltsausgleich seit 25 Jahren

Oberhausen hat zum ersten Mal nach 25 Jahren wieder einen ausgeglichen Haushalt. „Viele in unserer Stadt haben von der Unmöglichkeit einer solchen Entwicklung gesprochen und die Bemühungen von Politik und Verwaltung nicht ernst genommen“, sagte Apostolos Tsalastras in seiner Haushaltsrede ».

Oberhausen sichert sich Billigzinsen für Jahre

„Die derzeitige Zinslage war vor kurzem noch unvorstellbar“, sagt Stadtkämmerer Apostolos Tsalastras. „Wir möchten möglichst viel Geld zu den aktuell niedrigen Zinsen für die Zukunft sichern – so viel, wie es eben geht.“ » WAZ