Kategorie: Kein Kind zurücklassen

Postos Bahnhof mit Christina Kampmann

Apostolos Tsalastras hatte Christina Kampmann eingeladen, die mit 36 Jahren jüngste Landesministerin, und hat mit ihr 90 vergnügliche Minuten in „Postos Bahnhof“ verbracht. „Als Hannelore Kraft mich angerufen hat, hatte ich gedacht, dass das Alter keine Rolle spielt“, erinnerte sich Christina Kampmann an ihre Berufung. mehr »

Kita-Streiks vermeiden

„Ich appelliere an alle Beteiligten, erneute Kita-Steiks zu vermeiden“, sagt Apostolos Tsalastras. „Für mich stehen die Kinder im Mittelpunkt.“ mehr »

Statt Betreuungsgeld: mehr Geld für Kitas

„Endlich ist das Betreuungsgeld vom Tisch“, begrüßt Apostolos Tsalastras die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes. „Das dafür vorgesehene Geld muss in die Qualität unserer Kindergärten gesteckt werden“, fordert der Stadtkämmerer die Bundesregierung auf. mehr »

30-Millionen-Euro-Zukunftsprogramm für die Bildung

Gesamtschule OsterfeldBis 2018 sollen nach dem Vorschlag von Apostolos Tsalastras 30 Millionen Euro für Kinder, Jugendliche und Bildung ausgegeben werden. Dafür seien insbesondere die Mittel aus einem neuen Bundesinvestitionsfonds als auch ein kommunaler Finanzanteil vorgesehen. » WAZ

Praxistag in der Kita Emek

„Es ist sehr wichtig, schon unsere Kleinsten zu fördern“, fasst Apostolos Tsalastras die Erfahrungen seines Praxistages in der Kita Emek zusammen. Frühe Förderung habe große Bedeutung für mehr Chancengleichheit. mehr »

Praxisbeispiel Oberhausen: Kein Kind zurücklassen

Kita RechenackerHannelore Kraft hat das Familienzentrum Rechenacker besucht und sich darüber informiert, wie das NRW-Modellprojekt „Kein Kind zurücklassen“ in der Praxis funktioniert. „Wenn die Landesmittel für dieses Projekt auslaufen, werden wir dafür sorgen, dass es auf kommunaler Ebene weitergeht“, verspricht Apostolos Tsalastras. » WAZ